Pressestimmen

 

 

  10.10.2016, Nürnberger Nachrichten
über das Konzert in der Reihe 'Jazz für Kinder' im Theater Mummpitz Nürnberg:

"Da wird gegroovt, geswingt und gewippt, dass die Bude wackelt."

mehr ...


 

  14.04.2016, Pegnitz-Zeitung
über das Konzert in der Waldschule Rückersdorf:

"Kunst der leisen Töne ist ihre Musik, oft nur so hingehaucht, dann wieder fulminant, immer ausdrucksstark, voller Inspiration, stets improvisierend bei ihren sensibel ausgewählten Stücken aus eigener Feder oder hervorragenden Arrangements von Jazz-Kompositionen großer Meister."

mehr ...


 

  19.12.2013, Memminger Zeitung
über das Konzert im PiK Memmingen:

"Mit dem rauchigen, schnaufenden, wundervoll überblasenen Ton des sichtlich altehrwürdigen Saxophons, der so warm, aber auch ganz hart und fest klingen kann; gepaart mit dem Vibraphon, das vor allem die exakte Technik des Musikers fordert. Da macht der Musiker den Ton, Percussion und Rhythmus. Und wie rasend schnell und kein einziger Fehlschlag, vier Schlägel aber nur zwei Hände. Dramatik und Temperament, von Anfang bis zum letzten Ton. Dynamik und Transparenz bis in die letzte Faser aller Materialien, nur live kann man so ein Klangerlebnis teilen."

mehr ...


 

  08.02.2012, Nordbayerische Nachrichten
über das Konzert im Jungen Theater Forchheim

"Lyrisch, beinahe zärtlich, mindestens aber poetisch, rückt Vibraxophonie dem Modern Jazz zuleibe."

"Intensiv und ausdrucksstark"

"Mit eigenen Kompositionen oder selbst arrangierten Klassikern unterhält Vibraxophonie anspruchsvoll, doch nicht elitär."

"Vom sanften Streicheln über das nachdrückliche Zuschlagen bis hin zum kraftvollen Tanz auf dem Vibraphon lässt Felix Prihoda die gesamte Klaviatur hören. [...] Daneben Julian Schunter, der dem Saxofon anrührende, wilde, furiose Töne zu entlocken weiß."

"[...] elektrisierend intensiv, geradezu eine kammermusikalische Intimität, die förmlich an die Sitze fesselt. Tempo- und nuancenreich, in einigen Passagen unüberhörbar swingend, stets den Vorbildern verpflichtet."

"Hier sind spürbar zwei Enthusiasten am Werke, die der Musik mit subtiler Leidenschaft oder offener Begeisterung anhängen."

mehr ...


 

  26.10.2010, Nordbayerische Nachrichten
über das Finale des Wettbewerbs Jump-'n'-Jazz

"Die schiere Lust am Jazz."

"[...] während das Sieger-Duo Felix Prihoda (17) und Julian Schunter von Vibraxophonie unter anderem mit Eigenkompositionen einen ätherischen Klangteppich auslegte und damit scheinbar mühelos die Stimmung noch einmal in eine ganz andere Richtung drehte."

mehr ...


 

  11.10.2010, Nordbayerische Nachrichten
über das Wettbewerbskonzert von Jump-'n'-Jazz

"Mit Vibraphon und Altsaxofon hüllten Felix Prihoda und Julian Schunter als Duo "Vibraxophonie" ihr Publikum in einen zauberhaften Klangteppich voller Poesie."

mehr ...